PMOs: DIE GRUNDLAGEN

PMOs sind synthetisch-chemische Strukturen, die dem natürlichen Aufbau der RNA nachempfunden sind. Während PMOs die gleichen Nukleinsäurebasen wie RNA haben, sind sie an sechsseitige Morpholinringe statt an fünfseitige Ribose-Ringe gebunden. Zusätzlich sind die Morpholinringe durch Phosphorodiamidatbindungen anstelle der in der RNA vorkommenden Phosphodiesterbindungen miteinander verbunden.

PMO

PMO-EIGENSCHAFTEN

Unsere PMO-Chemie hat einzigartige Eigenschaften, die für die Arzneimittelentwicklung von Vorteil sind, inklusive:

SPEZIFITÄT

PMOs haben ungeladene Grundstrukturen und binden sequenzspezifisch an RNA-Targets.

STABILITÄT

PMOs sind sehr resistent gegen den Abbau durch Enzyme.

VIELSEITIGKEIT

PMOs können modular kombiniert werden, um schnell Wirkstoffkandidaten zu entwerfen und zu konstruieren, die spezifisch für humane oder krankheitserregende RNA sind und auf bestimmte Gewebe ausgerichtet werden können.

CHEMIKALIEN DER NÄCHSTEN GENERATION

 

Die PMO Chemie-Platform ist sehr anpassungsfähig, und wir haben PMO-basierte Wirkstoffe der nächsten Generation für fortschrittliche RNA-orientierte Therapeutika entwickelt. Diese modifizierten PMO-basierten Chemikalien wurden speziell entwickelt, um das gezielte Ansprechen von Gewebe, die intrazelluläre Wirkstoffabgabe, die Zielselektivität und die Wirksamkeit von Medikamenten zu verbessern.

PMOplus
PMOplus®

Fügt positionsspezifische positive molekulare Ladungen hinzu

PPMO
PPMO

Bindet ein Peptid für eine verbesserte Wirkstoffabgabe

PMO-X
PMO-X®

Integriert proprietäre Technologie zur Feinabstimmung wichtiger physikalisch-chemischer Eigenschaften